Welche Umzugsfirma wählen?

Der Umzug rückt näher und nun ist es an der Zeit, sich nach einer geeigneten Umzugsfirma umzusehen. Freilich, man braucht sie nicht unbedingt. Doch wenn man die Vor- und Nachteile abwägt, entscheidet man sich am Ende meist gegen die anstrengende Do-it-yourself-Lösung und läßt lieber die Profis an die Arbeit.Doch zunächst gilt es, eine Umzugsfirma finden, die kostengünstig arbeitet und dennoch eine gute Qualität liefert. Das Angebot ist riesig und niemand muß auf Service verzichten, wenn er sich ein wenig informiert. Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn – fast jeder ist schon einmal umgezogen und kann mit Tipps und Empfehlungen helfen. Und auch im Internet wird man schnell fündig, seien es etwa Verbraucherportale oder Auktionsanbieter, die sich auf Umzüge spezialisiert haben.



Auf welchem Weg auch immer man auf die Umzugsfirma stöß, in jedem Fall sollten sowohl ein ansprechender erster Eindruck, als auch ein Kostenvoranschlag gegeben sein. Ein Unternehmen, das mit seinen Fahrzeugen nachläßig umgeht, ist wahrscheinlich auch bei den ihm anvertrauten Möbelstücken nicht unbedingt vorsichtig. Wichtig ist auch, zu wißen, was man genau möchte. Reicht es aus, wenn die Umzugsfirma lediglich den Transport übernimmt, oder sollen deren Mitarbeiter auch gleich noch die Möbel zerlegen und die Kartons packen? Eventuell will man auch gar nichts mit dem Ganzen zu tun haben und einfach morgens die alte Wohnung verlaßen um am Abend in das vollständig eingerichtete neue Domizil heimzukehren? Alles ist möglich und nur eine Frage des Preises.

Es empfiehlt sich, schon bei der Erteilung des Auftrags einen Festpreis zu vereinbaren und eventuell auch eine Möbeltransportversicherung abzuschließn. Denn nicht in jedem Schadensfall ist die Umzugsfirma verpflichtet, Ersatz zu leisten. Und, so seriös und vertrauenswürdig die Umzugsfirma wirken mag Wertgegenstände und Geld sollte man vor dem Umzug an sich nehmen und selbst transportieren.

Achtet man auf diese Punkte, wird man bald eine paßende Umzugsfirma finden und der Umzug kann endlich beginnen. Wer plant, seinen Umzug von einer profeßionellen Umzugsfirma durchführen zu laßen, nimmt sicherlich im Vergleich zum Umzug in Eigenregie erheblich höhere Kosten für den Umzug in Kauf, profitiert jedoch im Gegenzug von den vielen Vorteilen. Es verringert sich somit nicht nur die zeitaufwendige Planungs- und Organisationsphase für den Umzug, es entfallen auch viele Arbeiten, womit die damit verbundene Streßbelastung wesentlich gesenkt wird.

Umfang des Serviceangebotes: Die meisten Umzugsfirmen bieten heutzutage flexible und anpaßungsfähige Leistungspakete an, was für den Umzugskunden heiß, das er selbst bestimmt, in welchem Umfang er, ganz in Abstimmung mit seinen finanziellen Mitteln, Leistungen der Spedition in Anspruch nimmt. Rechtzeitige Planung: Eine frühe Kontaktaufnahme mit der Spedition, im besten Fall ca. sechs Wochen vor dem geplanten Umzugstermin, kann die Kosten des Umzuges senken, da zu diesem frühen Zeitpunkt noch mehr Auswahlmöglichkeiten und preislicher Verhandlungßpielraum bestehen. Die Auftragsauslastung der Umzugsfirma dürfte bis dahin noch nicht voll ausgelastet sein. Ebenfalls aus Kostengründen sollte ein Umzugstermin nicht am Monatsanfang oder am Monatsende und auch nicht an den Wochenenden ausgewählt werden, da hier die meisten Umzüge stattfinden und die Preise somit in die Höhe schnellen, zudem ist zu diesen Stoßeiten auch mit der höchsten Verkehrsdichte zu rechnen.

Vergleich von Preisen: Es ist immer lohnenswert, diverse Angebote mehrerer Speditionen einzuholen und das angebotene Preis-/Leistungsverhältnis untereinander zu vergleichen. Hier kann unter Umständen viel Geld gespart werden, da die Preise bei oftmals gleicher Leistung um bis zu 50 Prozent voneinander abweichen können. Vergleichen sollte man die Angebote auf die nachfolgenden Kriterien:

  1. die Leistungspalette, wie z.B. Abbau und Wiederaufbau des Mobiliars, Ein- und Auspacken der Kartons, Be- und Entladung, Transport etc.
  2. die Anzahl profeßioneller Möbelpacker, die gestellt werden
  3. die Dauer des Umzuges die veranschlagt wurde
  4. das Umzugsgutvolumen in Kubikmetern

Kostenfreier Kostenvoranschlag: Seriöse Umzugsfirmen fertigen für ihre Umzugskunden einen kostenfreien Kostenvoranschlag an, nachdem sie sich bei einem persönlichen Besichtigungstermin vor Ort ein genaues Bild über das Volumen des Umzugsgutes verschafft haben. Der Kostenvoranschlag enthält üblicherweise eine detaillierte Leistungsbeschreibung mit den zugehörigen Einzelpreisen.

Impressum AGB Datenschutz © 2017 umzugsspedition.de - Alle Rechte vorbehalten