Umzug planen

Wer einen Umzug planen will, der muss zunächst mal ein paar Dinge klären, damit er weiß, wie das Ganze vonstatten gehen soll. Die allererste Frage, die man sich stellen sollte, kann und will ich den Umzug planen, indem ich ihn in Eigenregie durchführe oder übergebe ich ihn besser an eine professionelle Umzugsfirma?



Für den selbst gestalteten Umzug muss man ein paar Voraussetzungen erfüllen, man sollte das Volumen des Umzugsgutes in Kubikmetern gemessen kennen, denn davon hängt die Größe des Umzugswagens ab, den man dafür benötigt. Ist es so viel das man dafür einen großen 7,5 Tonnen schweren Lkw benötigt, dann braucht man dafür auch jemanden, der ihn mit einem Lkw Führerschein lenken darf, so ein großes Fahrzeug zu fahren ist mit dem Pkw Führerschein nämlich nicht mehr möglich (nur bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen). Dann sollte man auch über ein brauchbares handwerkliches Geschick verfügen, denn Möbel zu demontieren und sie nach dem Umzug in der neuen Wohnung wieder aufzustellen, das kann auch nicht jedermann. Weiterhin braucht man noch ein paar private Umzugshelfer aus dem Bekannten-, Freundes- oder Verwandtenkreis, die den Umzug planen und durchführen helfen.

Das kann man nämlich auch nicht alleine bewerkstelligen. So schwere Dinge zu tragen, wie einen Kühlschrank, einen Herd oder eine Waschmaschine, da braucht man schon 2-3 Leute. Also Umzug planen in Eigenregie das will auch gelernt sein, da ist einiges zu beachten. Sollten ein paar der genannten Dinge auf Sie nicht zutreffen, dann sollten Sie den Umzug besser in die Hände einer Umzugsfirma legen, die Ihnen alle diese Dinge abnimmt und bei der Sie sich nur noch um ein paar Sachen rund um das Umzugsgeschehen selbst kümmern müssen. Wer einen Umzug planen möchte, der hat auch sonst noch viel zu tun, da sind Behördengänge zu erledigen, Versorgungsunternehmen zu verständigen, Bekannte, Freunde und Verwandte anzuschreiben u.v.m.

Impressum AGB Datenschutz © 2017 umzugsspedition.de - Alle Rechte vorbehalten